Wirbelsäulenchirurgie

Die Wirbelsäule verleiht Stabilität und sorgt für Aufrichtigkeit – und hat damit eine zentrale Funktion im anatomischen Aufbau des menschlichen Körpers. Sie stützt Kopf, Schultern, Arme und den Brustkorb und ermöglicht deren Bewegung in alle Richtungen. Die insgesamt 34 knöchernen Wirbelkörper schützen samt Bandscheiben, Bänder und Muskeln das Rückenmark. Sie übertragen die Last des Oberkörpers auf Becken und Beine.


Neurochirurgie in der Havelklinik Berlin

In der Havelklinik liegt einer der Behandlungsschwerpunkte auf dem Fachbereich Neurochirurgie, insbesondere auf der Behandlung der Wirbelsäule und der dazu gehörigen Segmente.

Unser Behandlungsspektrum

Das Spektrum der behandelnden Erkrankungen umfasst:

  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen und Einschränkungen in der Beweglichkeit
  • Bandscheibenvorfall
  • Verschleißbedingte Verengungen im Wirbelsäulenkanal
  • instabile Wirbelsegmente
  • Beschwerden peripherer Nerven



Jeder Patient erhält in der Havelklinik einen individuellen Therapie- und Behandlungsplan. Grundsätzlich versuchen die vier behandelnden Neurochirurgen, die Beschwerden zunächst mit einer konservativen Behandlung zu mildern. Das Spektrum reicht von der klassischen Schmerzbehandlung über die gezielte CT-Gesteuerte Infiltration, Krankengymnastik bis hin zur physikalischen Therapie.

 

Behandlung und Therapie

Behandlung und Therapie


Pro Jahr werden in der Havelklinik mehr als 570 Operationen an der Wirbelsäule durchgeführt. Bei rund 190 Eingriffen wird erkranktes Bandscheibengewebe entfernt, etwa 110 Operationen dienen der Stabilisierung der Wirbelsäule mit Fixateuren, Schrauben und Platten. Bei rund 80 Eingriffen schaffen die Operateure einen Zugang zur Lendenwirbelsäule, zum Kreuz- oder Steißbein. Unser Therapieangebot umfasst dabei folgende Leistungen:

  • Einsatz von internen Fixateuren
  • Einsatz von interspinösen Implantaten zur Versteifung von instabilen  Wirbelsäulensegmenten
  • Operationen am Wirbelkanal mit und ohne Befestigung von Schrauben oder  Platten
  • Bandscheibenoperation



Darüber hinaus eignet sich insbesondere bei anhaltenden Rückenschmerzen die Methode der CT-gesteuerten Infiltration. Bei dieser Methode schiebt der Arzt eine dünne Nadel entweder bis an die Wirbelgelenke, die Nervenwurzel oder in den Wirbelkanal vor und spritzt Kortison, Schmerzmedikamente oder beides. Damit er die Kanüle richtig platziert, erfolgt die Schmerzbehandlung unter Kontrolle der Computertomographie (CT).

Sind die konservativen Behandlungsoptionen ausgeschöpft, bleiben sie erfolglos oder treten Lähmungserscheinungen auf, ist die Operation unumgänglich. In der Havelklinik führen die Operateure die Eingriffe je nach Schwere und Umfang ambulant oder stationär durch.


Schwerpunkt


Die operative Versorgung verletzter oder instabiler Wirbel mittels eines Fixateurs intern zählt zu den häufigsten Eingriffen der Neurochirurgie in der Havelklinik. Bei dem Verfahren verschafft sich der Operateur über einen Hautschnitt Zugang zu den betroffenen Wirbeln. Mit dem aus Titanschrauben und Rohren geformten Fixateur intern überbrückt er die verletzten oder instabilen Wirbel und stabilisiert so die Wirbelsäule. Ist die Wirbelsäule deformiert oder gleiten die Wirbel, versteifen die Neurochirurgen bestimmte Segmente der Wirbelsäule mit Implantaten und Metallstäben.


Intensivüberwachung

Da zum Beispiel die Versteifung der Wirbelsäule zu den aufwendigen und komplizierten Operationen zählt, können die Patienten anschließend in der Intermediate-Care Station überwacht werden. Später wechseln sie dann auf die Normalstation. Die Intensivüberwachung gewährleistet ein besonders hohes Maß an Sicherheit und eine optimale postoperative Nachbetreuung.

Dr. med. Tom Haffke

Spezialpraxis für Wirbelsäulenerkrankungen

Dr. med. Tom Haffke
Facharzt für Neurochirurgie

Karl-Marx-Str. 20
14532 Kleinmachnow/Zehlendorf

Tel:
+49(0)33203 / 88 37 36
Fax:
+49(0)33203 / 88 36 96
www.haffke-neurochirurgie.com

Andreas Mosler

Praxis Mosler

Andreas Mosler
Facharzt für Neurochirurgie

Markt 2-3
13597 Berlin

Tel:
+49(0)30.335 05 373
Fax:
+49(0)30.335 05 374

Andreas Zeiner

Praxis Zeiner

Andreas Zeiner
Facharzt für Neurochirurgie


Gatower Straße 191
13595 Berlin

Tel:
+49(0)30.857 330 07
Fax:
+49(0)30.857 330 09