Havelklinik 
Gatower Straße 191
13595 Berlin

T (030) 36206-0
F (030) 36206-100

service@havelklinik.de

Gelenkschädigung am oberen und unteren Sprunggelenk

Häufig ist besonders das obere Sprunggelenk nach Verletzungen von einer Gelenkschädigung betroffen. Hier bieten wir zur Wiederherstellung einer schmerzfreien Beweglichkeit eine spezielle Sprunggelenksendoprothese an.
Sollte der Bewegungserhalt aufgrund fortgeschrittener Gelenkschädigung und Schmerzen nicht mehr im Vordergrund stehen, ist eine stabile belastbare Versorgung notwendig. Diese erreichen wir durch die Versteifung des unteren und/oder oberen Sprunggelenks, wobei unterschiedliche Fixationsverfahren dem knöchernen Defekt entsprechend zur Anwendung kommen.

Behandlungsspektrum

  • Gelenkerhalt
    • Arthroskopische und minimalinvasive Versorgung von Knorpelschäden des oberen Sprunggelenkes
    • Befundorientierte individuelle Korrektur von Fehlstellungen des Vorfußes (Hallux valgus, Hammer- oder Krallenzehen) sowie des Mittel- und Rückfußes (oberes u. unteres Sprunggelenk)
    • Behandlung von Sprunggelenksinstabilitäten und Sehnenverletzungen
  • Gelenkersatz
    • Für das obere Sprunggelenk und das Großzehengrundgelenk mit zementfrei verankerten Spezialprothesen bei fortgeschrittenem Gelenkverschleiß
    • Korrektur und Stabilisierung (Versteifung) bei Verschleiß (Arthrose), Knochensubstanzverlust und Fehlstellung des Vorfußes (Zehengelenke) sowie im Bereich des Mittel- und Rückfußes (oberes und unteres Sprunggelenk)
  • Rheumaorthopädie

    Gelenkerhaltende Weichteile-Eingriffe an Sehnen und rheumageschädigter Gelenkschleimhaut

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.